• Fröhliche Spendenaktion
  • Schenken Sie Weihnachten den Flüchtlingskindern in der Ukraine
  • Geldspenden
  • Sachspenden
  • Glückwünsche
bottom Weiterlesen

Über die Spendenaktion

Mehrere zig Tausend Menschen mussten ihre Häuser in der Ostukraine verlassen, da sie fast jeden Tag unter Artilleriebeschuss stehen. Auch viele Kinder sind darunter. Sie haben in ihrer Heimat Krieg, Tote, Kälte und Hunger erlebt. Viele von denen wurden in spezielle Fluchtlingslager gebracht. Sie werden von freiwilligen Helfern und Psychologen betreut.

Eins dieser Camps heißt Lesnaja Zastava und befindet sich ca. 50 km von der Hauptstadt Kiew (Ukraine) entfernt. Ich habe im August für diesen Lager eine humanitäre Hilfe gesammelt und verschickt. Im Camp befinden sich gleichzeitig bis zu 40 Kinder. Manche werden von den Eltern schon nach wenigen Wochen abgeholt. Einige bleiben über Monate hinweg, weil Eltern sich um Arbeit oder Großeltern kümmern müssen.

Geldspenden

Geldspende

Für die Geldspenden werden Geschenke und Winterkleidung gekauft: Winterstiefel, warme Socken, Skihose, Mützen, Handschuhe, Schlitten, Langlaufskier, Süßigkeiten.

Sachspenden

Sachspende

Gerne werden auch Sachspenden angenommen. Besonders benötigt wird warme Winterkleidung und Winterstiefel. Da Transport in die Ukraine kompliziert und sehr kostspielig ist, wird um vorherige Absprache gebeten.

Perönliche Glückwünsche

Persönliche Grüße

Sollten Sie etwas gespendet haben, vergessen Sie nicht eine kleine Grußkarte, ein Foto von Ihnen oder einen Brief beizulegen. Die Kinder werden sich über persönliche Glückwünsche (besonders wenn Ihre Kinder diese Glückwünsche schreiben) bestimmt sehr freuen!

Über Flüchtlings-Kinderlager "Lesnaja Zastava"

Kinderlager Lesnaja Zastava in der Ukraine

Im Kindercamp "Lesnaja Zastava", ca. 50 km von Kiew entfernt, wurden Kinder aus der Ostukraine (Lugansk und Donetsk Oblast) untergebracht und werden dort von freiwilligen Helfern versorgt und seelisch betreut. Es werden Ausflüge in die benachbarte Orte und Events im Camp veranstaltet. Das haben die Kinder sehr nötig, da sie viel Schlimmes erlebt haben. Die Betreuer erzählen, dass sie oft nachts während dem Regen und Donner vom Geschrei und Weinen geweckt werden, weil die Kinder an die Bombardements erinnert werden. Als es ein Mal ein Hubschrauber in der Nähe flog und die Erwachsenen den Geräusch kaum wahr genommen haben, hatten sich einige Kinder auf den Boden gelegt. Es wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen, dass die Kinder wieder ein normales Leben führen können.

Kinderlager Lesnaja Zastava in der Ukraine

Nach dem Ende einer Schicht haben die Kinder oft keine Möglichkeit zurückzukehren, weil deren Heimatstädte immer noch besetzt sind. So bleiben sie länger im Camp, der mitten im Wald aufgebaut werden musste, weil vom Staat keine Hilfe kam. Die ersten Monate lebten Kinder und die freiwilligen Helfer im Zeltlager, der fast rund um die Uhr gebaut wurde und immer noch nicht fertig ist. Pro Schicht, die ca. zwei Monate dauert, werden etwa 40 Kinder aufgenommen und betreut.

Kinderlager Lesnaja Zastava in der Ukraine

Im Herbst wurde ein Gebäude von Helfern aus den Dörfern und aus der Hauptstadt saniert, damit Kinder noch vor Kälteeinbruch in Wärme leben können. Das hat sehr gut geklappt. Als nächstes will man separate Küchen und Essensräume renovieren.

Bild-Material: Irina Kravchenko (Betreuer im Camp)

Spenden und helfen

Es gibt mehrere Möglichkeiten die Spende zu überweisen.

Während und nach dem Ende der Spendenaktion wird ein Bericht über alle Einnahmen und Ausgaben veröffentlicht. Völlig transparent.

Paypal

Spende schicken an ich.helfe.ukraine@gmail.com (Verwendungszweck "Weihnachtsaktion") oder folgende Spendenschaltfläche nutzen:

Banküberweisung

IBAN: DE29 1203 0000 1009 9356 75
BIC: BYLADEM1001
Inhaber: Kostyantyn Bazanov
Verwendungszweck "Weihnachtsaktion"

betterplace

Sachspenden

Bitte um Kontaktaufnahme zwecks einer Sachspende.

Diese Spendenaktion wird als Kooperation von folgenden Projekten durchgeführt.